DE DE
0 hodnotenia
Das Gebäude der Neologischen Synagoge in Žilina ist eines der schönsten und architektonisch wichtigsten jüdischen Gebäude in der Slowakei. Das Gebäude steht an der Stelle der ursprünglichen Synagoge aus dem Jahr 1861. Das moderne Gebäude mit Kuppel wurde vom weltberühmten deutschen Architekten Peter Behrens entworfen. Der Bau erfolgte zwischen 1928 und 1931.

Neue Synagoge Žilina

Das Gebäude der Neologischen Synagoge in Žilina ist eines der schönsten und architektonisch wichtigsten jüdischen Gebäude in der Slowakei. Das Gebäude steht an der Stelle der ursprünglichen Synagoge aus dem Jahr 1861. Das moderne Gebäude mit Kuppel wurde vom weltberühmten deutschen Architekten Peter Behrens entworfen. Der Bau erfolgte zwischen 1928 und 1931.

2187_no4wen0yu2.jpg

Die monumentale Architektur der Behrens-Synagoge verbindet die traditionelle Typologie der Sakralbauten mit der Sprache der modernen Bewegung. Rationalität und Minimalismus zeichnen sich durch lyrische, ausdrucksstarke Elemente aus, die dem ursprünglichen Zweck des Gebäudes entsprechen. Der Architekt platziert dieses Gebäude in einem schwierigen Gelände und an einer Kreuzung so subtil, dass es von außen eher unauffällig wirkt. Nun, wie Sie sehen können, ist es innen sehr beeindruckend.

2187_ql42ryw2s1.jpg

Die Schaffung dieser Arbeit wäre jedoch ohne die allgemeine Atmosphäre der sozialen und wirtschaftlichen Expansion der Zwischenkriegszeit nicht möglich. Die Begeisterung für das Bauen in der Stadt beweist die Entstehung einer großartigen modernen Architektur, sogar ganzer Stadtteile von talentierten einheimischen Architekten. Zur gleichen Zeit war einer der zentralen Motoren der Modernisierung der Stadt die gerade übersehene jüdische Gemeinde. Dies zeigt auch der Bau einer neuen Synagoge an der Stelle der alten Kirche aus dem Jahr 1861.

2187_rbbng6yu2v.jpg

Die neue Synagoge wurde nicht nur von einem weltberühmten Architekten entworfen, sondern 1928 ging auch ein Wettbewerb voraus, an dem andere international renommierte Architekten teilnahmen - Josef Hoffmann, einer der Väter des weltberühmten Wiener Jugendstils, und Lipót Baumhorn, a Mitteleuropäischer Synagogenspezialist zusammen mit den einheimischen jungen Architekten Michalo Maximilian Scheer und Jozef Zweigenthal.

2187_bsxofskd09.jpg

Der Bau (1929 - 1931) wurde vom Žilina-Architekten Žigo Wertheimer geleitet, der Bauunternehmer war die Baufirma der Brüder Novákov.

2187_7zyzjhll2k.jpg

Aus der massiven Steinbasis einer ähnlichen mittelalterlichen Festung, in der sich die Eingangs- und Servicebereiche der Synagoge befinden, wächst ein Würfel des Tempelraums mit einer Kapazität für 750 Gläubige (450 Männer im zentralen Bereich und 300 Frauen in drei Handelszentren). Orientierungsmäßig erweiterte Ecken der Hauptmasse mit einer rauen Putzstruktur schaffen eine Art Übergang zwischen einer robusten Basis und einer klaren, leicht wirkenden Kuppel mit einer Höhe von 17,5 und einem Durchmesser von 16 Metern.

2187_ijm5uoww03.jpg

Das Gemälde des Davidsterns in der Kuppel ist einer der beeindruckendsten Teile der Arbeit. In seinem einzigen Projekt der Synagoge erreichte Peter Behrens eine dynamische bis mystische Atmosphäre der Innenräume, die durch bunte Glasfenster verstärkt wurde. Er ist eines seiner letzten Werke, das er im Geiste des Expressionismus entworfen hat.

2187_vsqf6f04yb.jpg

Die neologische Synagoge gilt als eines der bemerkenswertesten Denkmäler der modernen Zwischenkriegsarchitektur mit europäischer Bedeutung. Seit 1963 ist es ein nationales Kulturdenkmal (eingetragen in der zentralen Liste der Kulturdenkmäler am 5. November 1963 unter der Nummer 89/1963). In einer Umfrage im Jahr 2000 wurde es von Architekten zu den 5 wichtigsten Bürgerhäusern des 20. Jahrhunderts in der Slowakei gezählt.

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Zug, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: Kostenlose Parkplätze in der Nähe, Gebührenpflichtiger Parkplatz in der Nähe

Akzeptierte Zahlungen: Kasse
Du wirst reden: Slowenisch

Passend für: Kinder, Familien mit Kindern, Senioren, Behindert, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 5.4.2019

Öffnungszeiten

Das Wetter

der Mittwoch - Sonntag:
13:00 - 19:00


Kontakt

Telefon: +421 944 570 020
Website: novasynagoga.sk
Neue Synagoge Žilina
Nová synagóga Žilina
J. M. Hurbana 220/11
010 01  Žilina
Region: Žilinský
Zeitraum: Žilina
Region: Horné Považie
 49.224632, 18.737181

Nová synagóga Žilina
J. M. Hurbana 220/11
010 01  Žilina

ui.common.button.show_contact

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen