2 ratings
Die Burg Bojnice ist eines der ältesten und wichtigsten Denkmäler der Slowakei. Es steht auf einem Travertinhügel über der Stadt. Die erste schriftliche Erwähnung der Existenz der Burg stammt aus dem Jahr 1113 in einem Dokument der Abtei Zobor. Es war ursprünglich eine Holzburg und entstand aus einer älteren befestigten Siedlung. Während des 13. Jahrhunderts wurde es nach und nach aus Stein als Eigentum der Familie Posen erbaut.

Bojnice Schloss

Die Burg Bojnice ist eines der ältesten und wichtigsten Denkmäler der Slowakei. Es steht auf einem Travertinhügel über der Stadt. Die erste schriftliche Erwähnung der Existenz der Burg stammt aus dem Jahr 1113 in einem Dokument der Abtei Zobor. Es war ursprünglich eine Holzburg und entstand aus einer älteren befestigten Siedlung. Während des 13. Jahrhunderts wurde es nach und nach aus Stein als Eigentum der Familie Posen erbaut.

Ende des 13. Jahrhunderts eroberte der ungarische Adlige Matúš Čák Trenčiansky Bojnice und die Burg gehörte ihm bis 1321. Nach Matúš Čák übernahmen im 14. und 15. Jahrhundert andere Adelsfamilien die Eigentümer in Bojnice - Gilethovci, Leustachovci, Noffryovci .

1489 schenkte König Matej Korvín seinem unehelichen Sohn Ján Korvín die Burg Bojnice zusammen mit dem Herrenhaus. Nach dem Tod von König Matej wurde die Burg von Zápoľskýs Truppen besetzt und bis 1526 bewohnt. 1527 schenkte König Ferdinand I. die Burg Alexei Turz. Die Familie Turz baute das Schloss um und baute es in ein komfortables Renaissance-Herrenhaus um. Die ursprüngliche gotische Burg erhielt so den Charakter eines Renaissance-Schlosses mit gleich hohen Wohngebäuden, die sich um den Innenhof gruppierten.

Nach dem Aussterben der Familie Turzov (1636) gehörte die Burg wieder der Krone. Ein Jahr später, 1637, wurde Kaiser Ferdinand III. das Gut Bojnice an Pavel Pálfi im Voraus für zweihunderttausend Goldstücke. 1643 erhielt die Familie Pálfi das Erbe der Burg Bojnice. In Bojnice übernahm die Bauindustrie erneut und das Schloss erhielt ein barockes Aussehen. Die Bautätigkeit auf der Burg ließ Ende des 17. Jahrhunderts nach. Sein Aussehen änderte sich im 18. und 19. Jahrhundert nicht wesentlich.

Nach einer langen Zeit der Stagnation und des Niedergangs wurde das Gut Bojnice mit der Burg 1852 von seinem letzten aristokratischen Besitzer - Graf Ján František Pálfi - erworben. Graf Pálfi beschloss, die Burg in eine romantische Burg umzuwandeln. Er verwendete französische gotische Schlösser aus dem Loiretal, den Päpstlichen Palast in Avignon, gotische Tiroler Schlösser und italienische Architektur der frühen Renaissance als Beispiele.
Der Architekt des neugotischen Wiederaufbaus war Jozef Hubert. Aber der Architekt wurde offenbar nur ein Instrument in den Händen seines Kunden mit einem hoch entwickelten künstlerischen Geschmack. Pálfi selbst zeichnete, entwarf und leitete die gesamte Arbeit. Diese letzte neugotische Rekonstruktion dauerte 22 Jahre (1889 - 1910).

Graf Pálfi erlebte seine vollständige Vollendung nicht mehr, er starb am 2. Juni 1908 in Wien als alter Junggeselle. Da er keine direkten Erben hatte, kam es bald nach seinem Tod zu Streitigkeiten über Verwandte über die Erbschaft. 1923 wurde eine freundschaftliche Vereinbarung zwischen den Erben des Grafen Pálfi und dem tschechoslowakischen Staat geschlossen, in der die Sammlungen festgelegt wurden, die nicht Gegenstand von Auktionen sein werden. Zwischen 1924 und 1926 fanden Auktionen der Kunstsammlungen des Grafen Pálfi statt.
1939 wurden das Schloss und das dazugehörige Land von der Firma Ba landa gekauft. Nach dem Krieg fiel es auf der Grundlage von Benešs Dekreten an den Staat. Seit 1950 beherbergt das Schloss definitiv ein Museum, das heute Teil des Slowakischen Nationalmuseums ist.

Additional information

Transport: By foot, By bike, By car, By bus
Parking: Free parking nearby

Accepted payments: Cash
Languages: Slovak, English, German

Suitable for: Childrens, Families with childrens, Elderly, Young, Adults
Season: Spring, Summer, Autumn, Winter
Updated on: 13.5.2019

Opening hours

Weather

Not specified
11°
Sun 12°
Mon 13°
Tue 12°


Contact

Phone: +421 46 543 0624
Website: bojnicecastle.sk
Bojnice Schloss
Bojnický zámok
Zámok a okolie 1
972 01  Bojnice
Region: Trenčiansky
District: Prievidza
Area: Ponitrie
 48.779874, 18.577744

Bojnický zámok
Zámok a okolie 1
972 01  Bojnice

Show more


tips on experience around Events