DE DE

Altes Schloss Banská Štiavnica

0 hodnotenia
Geschichte Kultur
Die alte Burg gilt als Steinchronik der Stadt. Seine Mauern öffnen das Tor zu den ältesten Geheimnissen von Štiavnica. Es war einst eine Kirche, wurde aber während der türkischen Bedrohung zu einer Festung umgebaut. Es beherbergt eine Ausstellung über die älteste Geschichte der Region. Bergleute kommen, Ausstellungen von Schießscheiben, Schmiedekunst, eine berühmte Raucherwerkstatt oder Ausstellungen von Barockskulpturen und Golgatha in Asyl. In der Sakristei sind Kopien von Gemälden vom Altar des mysteriösen Meisters MS ausgestellt

Altes Schloss Banská Štiavnica

Die alte Burg gilt als Steinchronik der Stadt. Seine Mauern öffnen das Tor zu den ältesten Geheimnissen von Štiavnica. Es war einst eine Kirche, wurde aber während der türkischen Bedrohung zu einer Festung umgebaut. Es beherbergt eine Ausstellung über die älteste Geschichte der Region. Bergleute kommen, Ausstellungen von Schießscheiben, Schmiedekunst, eine berühmte Raucherwerkstatt oder Ausstellungen von Barockskulpturen und Golgatha in Asyl. In der Sakristei sind Kopien von Gemälden vom Altar des mysteriösen Meisters MS ausgestellt

Der Turm bietet spektakuläre Ausblicke und Demonstrationen historischer Uhrwerke. Wie man im mittelalterlichen Verlies atmet, schmeckt man im Turm Himmelreich.

Hinter den Steinmauern des Alten Schlosses wurde jahrhundertelang über das Schicksal der Stadt nachgedacht und entschieden. Es ist ein magischer Ort. Seine Wurzeln reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück, als auf dem Vorgebirge des Paradieses die Kirche der Jungfrau Maria (eine dreischiffige Basilika mit einem quadratischen Presbyterium) mit einem Friedhof errichtet wurde. Im 15. Jahrhundert waren die Kirche und der Friedhof von einer Mauer umgeben, und in den 1640er Jahren bauten sie daraus eine antitürkische Festung. Hier fanden die Einwohner von Štiavnica Schutz, als der Feind gegen die Stadttore schlug. Später wurde das Gewölbe über dem Hauptschiff abgerissen und ein Innenhof geschaffen. Stützpfeiler, eine Wendeltreppe und Konsolen sprechen vom gotischen Wiederaufbau.

Das dominierende Merkmal des Schlosses ist der ursprünglich gotische Burgturm mit Unterführung. Heute hat es ein barockes Aussehen, das es während des Wiederaufbaus des Glockenturms im Jahre 1777 erhielt. Ein interessantes Merkmal ist die Kapelle des hl. Michala. Sein oberirdischer Teil wurde Kararium und der unterirdische Teil des Ossariums - Beinhaus genannt. Ungeschliffene Knochen, die beim Graben neuer Gräber ausgewählt wurden, wurden hineingelegt. Die Überreste der Fresken stammen aus dem 14. Jahrhundert.

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Zug, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: Kostenlose Parkplätze in der Nähe

Akzeptierte Zahlungen: Kasse
Du wirst reden: Slowenisch

Passend für: Kinder, Familien mit Kindern, Senioren, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 31.8.2022

Öffnungszeiten

Das Wetter

Januar - Dürfen
der Mittwoch - Sonntag:
08:00 - 16:00
Posledný vstup o 15:00.
Oktober - Dezember
der Mittwoch - Sonntag:
08:00 - 16:00
Posledný vstup o 15:00.
Dürfen - Oktober
Montag - Sonntag:
09:00 - 17:00
Mehr sehen

Öffnungszeiten

Das Wetter

Januar - Dürfen
der Mittwoch - Sonntag:
08:00 - 16:00
Posledný vstup o 15:00.
Oktober - Dezember
der Mittwoch - Sonntag:
08:00 - 16:00
Posledný vstup o 15:00.
Dürfen - Oktober
Montag - Sonntag:
09:00 - 17:00


Kontakt

Telefon: +421 45 694 9472
Website: muzeumbs.sk
Altes Schloss Banská Štiavnica
Starý Zámok
Starozámocká 40/10
969 01  Banská Štiavnica
Region: Banskobystrický
Zeitraum: Banská Štiavnica
Region: Hont, Pohronie
 48.459612, 18.890983

Höhe über dem Meeresspiegel: 631 m

Starý Zámok
Starozámocká 40/10
969 01  Banská Štiavnica

ui.common.button.show_contact

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen