DE DE
0 hodnotenia
Geschichte
Es wird allgemein behauptet, dass der evangelische Glockenturm im Teil Malá Třenie Ende des 18. Jahrhunderts gebaut wurde. Darin befanden sich zwei Glocken, eine aus dem dortigen Gutshaus, die andere von der evangelischen Kirche aus eigenen Mitteln angeschafft. Beide Glocken verlor das Dorf im Ersten Weltkrieg. Einer wurde von der Armee requiriert und der andere von der evangelischen Kirche in den Turm in Modra verlegt. Sie wurde wahrscheinlich beschädigt, als man daraus nach dem Krieg eine neue Glocke gießen ließ oder eine andere davon kaufte, die beide 1920 in den Glockenturm in Mali Tňní gestellt wurden

Glockenturm

Es wird allgemein behauptet, dass der evangelische Glockenturm im Teil Malá Třenie Ende des 18. Jahrhunderts gebaut wurde. Darin befanden sich zwei Glocken, eine aus dem dortigen Gutshaus, die andere von der evangelischen Kirche aus eigenen Mitteln angeschafft. Beide Glocken verlor das Dorf im Ersten Weltkrieg. Einer wurde von der Armee requiriert und der andere von der evangelischen Kirche in den Turm in Modra verlegt. Sie wurde wahrscheinlich beschädigt, als man daraus nach dem Krieg eine neue Glocke gießen ließ oder eine andere davon kaufte, die beide 1920 in den Glockenturm in Mali Tňní gestellt wurden

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: Kostenlose Parkplätze in der Nähe


Passend für: Familien mit Kindern, Senioren, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 30.9.2022
Quelle: Kriz.epocha

Öffnungszeiten

Das Wetter

Keine Angabe


Kontakt

Glockenturm
Modranská ulica
Vinosady
Region: Bratislavský
Zeitraum: Pezinok
Region: Trnavsko
 48.314065, 17.295824

Höhe über dem Meeresspiegel: 160 m

Modranská ulica
Vinosady

ui.common.button.show_contact

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen