DE
1 hodnotenie
Geschichte Kultur
Die Villa von Kopple an der Grenze zwischen dem historischen und dem modernen Teil der Stadt stellt auch eine imaginäre Grenze zwischen historischer und moderner Architektur dar.

Kopples Villa

Die Villa von Kopple an der Grenze zwischen dem historischen und dem modernen Teil der Stadt stellt auch eine imaginäre Grenze zwischen historischer und moderner Architektur dar.

Ende des 18. Jahrhunderts, als Trnava außerhalb der Mauern zu wachsen begann, entstanden in den Gärten und im Bereich der begrabenen Wassergräben neue Wohnhäuser und repräsentative Bürgerresidenzen. Dazu gehört ein Grundstück mit einem klassizistischen Haus und Garten, das auch vom Kanoniker Štefan Nemečkaj aus dem Jahr 1865 im Stadtplan festgehalten wird. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist es mit der Familie des Grundbesitzers Ignác Koppel verbunden, einem Mitglied der Stadtrat, der das ursprüngliche Haus in den Jahren 1910-1911 verließ. Wiederaufbau in die heutige neoklassizistische Form. Das Familienunternehmen Kopplov erscheint Mitte des 19. Jahrhunderts in Trnava. So kaufte Samuel Koppel 1862 die Stadtbrauerei mit einem angrenzenden Bauernhof, der heute als Káčerov majer bekannt ist. In der Zwischenkriegszeit in Trnava wurde Ignác Koppel einer der größten Eigentümer landwirtschaftlicher Flächen und ein bedeutender Produzent landwirtschaftlicher Nutzpflanzen für die Lebensmittelindustrie. Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs wanderte die Familie ins Ausland aus, mit Ausnahme von Ignác selbst, der in Trnava blieb und das einzige Opfer des Holocaust wurde. Die Villa nach dem Zweiten Weltkrieg diente hauptsächlich verschiedenen Verwaltungszwecken, seit 1962 als Kinderkrippe und Kindergarten. Nach 1990 wurde es der ständige Sitz der Galerie Ján Koniark, und 1992 wurde die erste Ausstellung eröffnet. Zehn Jahre später, anlässlich des 50. Todestages von Ján Koniark, eine Dauerausstellung, die dem Werk dieses Bildhauers gewidmet ist, der aus dem nahe gelegenen Voderád stammt, dem Begründer der modernen slowakischen Skulptur, der fast dreißig Jahre in Trnava lebte und arbeitete wurde in einem neuen Anhang eröffnet.

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: V-Objekte, Kostenlose Parkplätze in der Nähe

Du wirst reden: Slowenisch, Englisch

Passend für: Familien mit Kindern, Senioren, Radfahrer, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 23.12.2017

Öffnungszeiten

Das Wetter

Dienstag - Freitag:
09:00 - 17:00
Samstag - Sonntag:
13:00 - 18:00
22°
Pi 21°
Damit 20°
Geboren 17°
Po 18°


Kontakt

Email: info@gjk.sk
Website: gjk.sk
Kopples Villa
Kopplova vila
Zelený kríčok 3
917 01  Trnava
Region: Trnavský
Zeitraum: Trnava
Region: Trnavsko
 48.380673, 17.58237

Höhe über dem Meeresspiegel: 147 m

Kopplova vila
Zelený kríčok 3
917 01  Trnava

ui.common.button.show_contact

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen