DE DE

Kirche Mariä Himmelfahrt - Topoľčany

1 hodnotenie
Die Kirche in Topoľčany wurde an der Stelle älterer Sakraldenkmäler errichtet. Die erste Kirche stand hier bereits 1285. Im 13.-15 NS. die Kirche wurde von Benediktinern betrieben. 1731 brannte die Kirche nieder. Die Stadt erholte sich sehr schnell, doch nach Abschluss der Arbeiten brach ein noch größeres Feuer aus, dann wurde die ganze Stadt zerstört. Nach dem Brand bauten sie eine Barockkirche, die 1740 von St. Ondrej. Das heutige Aussehen der Kirche stammt aus den Jahren 1792 - 1802, es handelt sich um einen spätbarocken Umbau. Die Kirche war der Himmelfahrt der Jungfrau Maria geweiht.

Kirche Mariä Himmelfahrt - Topoľčany

Die Kirche in Topoľčany wurde an der Stelle älterer Sakraldenkmäler errichtet. Die erste Kirche stand hier bereits 1285. Im 13.-15 NS. die Kirche wurde von Benediktinern betrieben. 1731 brannte die Kirche nieder. Die Stadt erholte sich sehr schnell, doch nach Abschluss der Arbeiten brach ein noch größeres Feuer aus, dann wurde die ganze Stadt zerstört. Nach dem Brand bauten sie eine Barockkirche, die 1740 von St. Ondrej. Das heutige Aussehen der Kirche stammt aus den Jahren 1792 - 1802, es handelt sich um einen spätbarocken Umbau. Die Kirche war der Himmelfahrt der Jungfrau Maria geweiht.

Der Tempel ist einschiffig, das Innere ist mit einem preußischen Gewölbe gewölbt. Die Kappe des Presbyteriums ist rechteckig. Die Kirche hat auch eine eingebaute Sakristei, ein Oratorium und einen eingebauten Turm. Für mich war es interessant, die Lourdes-Höhle auf der Rückseite der Kirche zu sehen. Treppen mit Geländer führen dorthin und auch die Umgebung ist schön angelegt.

Innere:

Die Gewölbemalereien wurden 1942 von dem Nitraer Maler und Restaurator Edmund Massány (1907 - 1966) in der Technik eines echten Freskos geschaffen.

Die Kirche enthält drei großformatige Altarbilder des Wiener Meisters Andrej Zallinger (1738-1805), die er am Ende seines Lebens schuf. Dies sind die Gemälde: Die Himmelfahrt der Jungfrau Maria, St. Ignatius von Loyola und St. Charles Borromeo. Die Gemälde sind in massive Messingrahmen aus den Jahren 1796 und 1801 gefasst. Ihr Autor ist der Goldschmied Lukáš Clemens aus Topoľčiany.

Der Altar beherbergt Reliquien der heiligen Märtyrer Faustín und Simplicia.

Im Vordergrund vor dem Hauptaltar rechts eine Holzstatue der Jungfrau Maria der Sieben Schmerzen, wahrscheinlich aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Links ist die Kanzel.

Im westlichen Teil der Kirche steht ein gemauerter Orgelchor auf zwei Pfeilern.

Das Äußere der Fassade der Kirche ist in Nischen mit Statuen des hl. Petrus und St. Paulus. Im hinteren Teil der Außenseite der Kirche befindet sich die Lourská-Höhle mit dem Altar der Jungfrau Maria. Es wurde hier in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hinzugefügt. Es ist über Treppen mit Geländer und Balustraden zu erreichen.

Auf dem Platz, in der Nähe des Rathauses, befindet sich ein Pfarrhaus. Es ist ein typisches Bürgerhaus mit Durchgang und Innenhof. Das genaue Baujahr ist nicht bekannt, aber es stand hier schon im 17. Jahrhundert. Im Jahr 1765 fand ein umfassender Umbau statt, das Gebäude hatte zwei Stockwerke, einen Weinkeller und Stallungen. Im 19. Jahrhundert. das Gebäude wurde im elektrischen Stil umgebaut. In der Fassade des Gebäudes befindet sich eine Nische, in der eine Statue von Ján Nepomuck steht.

An allen vier Ecken des Platzes befinden sich sakrale Denkmäler.

Vor der Kirche befindet sich im nordwestlichen Teil des Platzes eine Statue der Unbefleckten Empfängnis und im südwestlichen Teil eine Statue von Ján Nepomucký. Im Teil hinter dem Tisch sind sie dann: im südöstlichen Teil des Platzes stehen Skulpturen der Heiligen Dreifaltigkeit und im nordöstlichen Teil ist es eine Statue des hl. Florian.

Die Statue der Unbefleckten Empfängnis stammt aus dem Jahr 1710. Sie steht auf einer klassizistischen Säule mit Volutenkopf.

Die barocke Sandsteinstatue von Ján Nepomucký stammt aus dem Jahr 1760. Ján Nepomucký ist der Schutzpatron von Böhmen, Priester, Beichtväter, Brücken, Fischer. Er ist einer der beliebtesten Heiligen in der Slowakei. Sein Kult verbreitete sich hier dank der Jesuiten.

Skulptur der Heiligen Dreifaltigkeit (Dreifaltigkeitssäule) - Dies ist eine klassizistische Statue aus dem Jahr 1768, ebenso wie die Statue der Unbefleckten Empfängnis auf einer ionischen Säule mit einem Volutenkopf steht. 1824 wurde die Skulptur renoviert.

Statue des hl. Floriana wurde in der Zeit vor 1780 gegründet. Es wurde 1862 renoviert. Sv. Florian ist der Schutzpatron von Feuerwehrleuten, Metallurgen, Schornsteinfegern, Töpfern, Bäckern, aber eben allen, die mit Feuer in Berührung kommen.

Auf dem Platz neben der Kirche stehen zwei weitere Statuen. Statue des hl. Vendelína befindet sich an der östlichen Ecke des Kirchenzauns. Es ist eine Steinstatue aus dem Jahr 1862. St. Vendelín ist der Schutzpatron der Hirten, Bauern, Felder und Bauern. Es ist als Hirte mit Hirtenstab und Tasche dargestellt. Zu seinen Füßen liegen eine Kuh und ein Schaf. Das zweite ist die Statue des Hl. Antonín, das sich an der Nordfassade der Kirche befindet. Sv. Antonim ist als junge Franziskanerlilie und ein kleiner Jesus in seinen Armen dargestellt. Er ist der Schutzpatron der Armen, Sozialarbeiter, Ehepartner und Helfer bei der Suche nach verlorenen Dingen.

Quelle: turistika.cz (10.9.2021)

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: Kostenlose Parkplätze in der Nähe, Gebührenpflichtiger Parkplatz in der Nähe

Du wirst reden: Slowenisch, Tschechisch

Passend für: Kinder, Familien mit Kindern, Senioren, Behindert, Radfahrer, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 10.9.2021
Quelle: turistika.cz

Öffnungszeiten

Das Wetter

Keine Angabe


Kontakt

Telefon: +421385326302
Kirche Mariä Himmelfahrt - Topoľčany
Topolčany
Obchodná, 955 01 Topoľčany
Topoľčany
Region: Nitriansky
Zeitraum: Topoľčany
Region: Ponitrie
 48.559507442705, 18.174582074964

Topolčany
Obchodná, 955 01 Topoľčany
Topoľčany

ui.common.button.show_contact

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen