DE DE
0 hodnotenia
Das Dorf Ardanovce liegt im Tal eines Baches an einem der Nebenflüsse der Radošinka am Rande des Nitra-Hochlands, das sich unterhalb des Považský Inovec-Gebirges erstreckt. Geografisch gesehen ist Ardanovce eine der westlichsten Gemeinden im Bezirk Topoľčany.

Das Dorf Ardanovce

Das Dorf Ardanovce liegt im Tal eines Baches an einem der Nebenflüsse der Radošinka am Rande des Nitra-Hochlands, das sich unterhalb des Považský Inovec-Gebirges erstreckt. Geografisch gesehen ist Ardanovce eine der westlichsten Gemeinden im Bezirk Topoľčany.

Die prähistorische Besiedlung des Dorfes ist von der linken Terrasse des Baches zwischen Ardanovce und Šalgovce bekannt. Die Umfrage ergab Fragmente von Keramik, Steinwerkzeugen (Äxte, Splitterindustrie) und Spuren von Gebäuden - prähistorische Siedlungen aus der Spätsteinzeit - dem Neolithikum und dem Neolithikum. Wir kennen die prähistorische Siedlung aus der Umgebung des Dorfes, z. von Orešian und Radošina.

Die erste schriftliche Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1317. Ardanovce erscheint darin unter dem Namen Jardan. Laut dem Linguisten Ján Stanislav leitet sich der Name des Dorfes vom persönlichen Namen Jardan ab. Ardanovce war zu dieser Zeit ein kuriales Dorf - aristokratisches Eigentum.
Ab 1332 war Ardanovce Eigentum der Diözese Nitra. Das Eigentum der Diözese Nitra war in vier, später acht Ständen organisiert, die als Oficiolate bezeichnet wurden. Das Amt in Radošina verwaltete das bischöfliche / spätere Kapitel / Eigentum in Ardanovce.
Römisch-katholische Kirche St. Michael der Erzengel, einer der sieben Engel in der Engelshierarchie, könnte um die Wende vom 12. zum 13. Jahrhundert im Dorf erbaut worden sein. Für Kirchen aus der frühen Fude-Zeit ist die Lage auf den Hügeln außerhalb des Dorfes charakteristisch, da sie für mehr umliegende Dörfer dienten. Eine detailliertere Datierung des Kirchengebäudes kann nur durch architektonische Untersuchungen überprüft werden. In der Kirche ist seit dem 15. Jahrhundert ein Steinschrein mit Mascaron erhalten. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts und im 18. Jahrhundert wurde die Kirche radikal rekonstruiert. Ein Turm wurde hinzugefügt und das Kirchenschiff wurde mit einem neuen Gewölbe gewölbt. Grabsteine wurden in die Pflasterung der Kirche gelegt, die die Gräber der örtlichen Bauern markierte.

Die Gemeinde in der Nähe der Kirche wurde 1787 erbaut. 1804 wurde sie im klassizistischen Stil wieder aufgebaut. Seit Beginn des 15. Jahrhunderts kennen wir den Namen eines römisch-katholischen Priesters im Dorf Mattheeusa. Zu dieser Zeit wird die Siedlung Dvorec / Odvar, Odvarc / auch in der Nähe von Ardanovce erwähnt.
In der Volkszählung der Einnahmen des Erzbistums Esztergom aus den Jahren 1571 - 1573 erscheint Ardanovce unter dem Namen Ardanocz. Im Jahr 1598 gibt es 24 Häuser im Dorf. Nach der verheerenden osmanischen Invasion in der Mittel- und Südwestslowakei im Jahr 1599 wurde Ardanovce geplündert und verbrannt. Im Jahr 1600 wird im Dorf kein einziges Haus erwähnt.

Ardanovce war in der Vergangenheit ein landwirtschaftliches Dorf. Geeignete natürliche und klimatische Bedingungen prädestinierten diese Region für die Bewirtschaftung von Weinbergen. Sie sind aus ethnographischer Sicht interessant (Kostüm, Innenhöfe, bezahlte Tore).

1785 hatte das Dorf 44 Häuser und 244 Einwohner, die neben der Landwirtschaft auch Kalk verbrannten.
Im Jahr 1808 wurde das Dorf Ardánocz und Ardánowce genannt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (1866) erkrankten in Ardanovce 85 Menschen an Cholera, die sich im ganzen Land ausbreitete und an der 24 Menschen starben. Bei der Volkszählung im Jahr 1900 hatte Ardanovce 277 Einwohner. Von dieser Zahl waren 259 (93,6%) Slowaken.

2126_yjk64rvufp.jpg

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: Kostenlose Parkplätze in der Nähe

Akzeptierte Zahlungen: Kasse
Du wirst reden: Slowenisch

Passend für: Kinder, Familien mit Kindern, Senioren, Behindert, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 7.2.2019
Quelle: Ardanovce

Öffnungszeiten

Das Wetter

Keine Angabe


Kontakt

Telefon: +421 904 558 228
Website: ardanovce.sk
Das Dorf Ardanovce
Obecný úrad
Ardanovce 11
956 06  Ardanovce
Region: Nitriansky
Zeitraum: Topoľčany
Region: Ponitrie
 48.536623, 17.904471

Standort Ardanovce

Obecný úrad
Ardanovce 11
956 06  Ardanovce

ui.common.button.show_contact

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen