0 ratings
Die Tabačka Kulturfabrik ist ein einzigartiges Kulturzentrum und eine offene Zone für Kunst, Kreativität und Zusammenarbeit in Košice.

Tabačka KulturFabrik

Die Tabačka Kulturfabrik ist ein einzigartiges Kulturzentrum und eine offene Zone für Kunst, Kreativität und Zusammenarbeit in Košice.

Ihre Geschichte begann im Jahr 2009 in der sogenannten geschrieben alte Tabacka. Peter Radkoff und sein Team von Mitarbeitern des Bürgerverbandes Bona Fide hauchten dem verlassenen Raum der ehemaligen Tabakfabrik neues Leben ein. Erstens haben sie auf eigene Kosten und auf eigene Kosten einen alternativen Kulturraum in einem der Gebäude geschaffen. Heute, bekannt als Fabricafe, hat es bisher seine genialen Orte und seine ursprüngliche Atmosphäre bewahrt. Nach IC Cultur Train und Kasárny Kulturpark war Tabačka das dritte soziale Zentrum, das sie mit dem Team in Košice Radkoff gründeten. Sie sind bekannt für ihre langjährige Arbeit in der künstlerischen Gemeinschaft von Košice, den aktiven Aufbau einer modernen kulturellen Infrastruktur in der Metropole des Ostens und die Förderung einer unabhängigen Kultur in der gesamten Slowakei.

Für die Errichtung einer kulturell-kreativen Fabrik erwies es sich als bahnbrechende Entscheidung der Selbstverwaltungsregion Košice (KSK), die Entwicklung der Kreativwirtschaft in der Region zu unterstützen und gleichzeitig in die Erneuerung ihres Eigentums zu investieren . Im April 2011 genehmigte der Stadtrat der KSK das Konzept zur Entwicklung der Kreativwirtschaft und die Tabačka Kulturfabrik wurde ihr erstes konkretes Projekt. Dank umfangreicher Investitionen in den Wiederaufbau und die Modernisierung eines heruntergekommenen Industriegebiets konnte die neue Tabačka Kulturfabrik mit einer Nutzfläche von bis zu 2.500 m2 im Mai 2015 ihre Pforten öffnen.

Mit dem Raum haben sich auch die Programmmöglichkeiten erheblich erweitert. Tabačka ist zu einem Ort für die Präsentation und Produktion verschiedener Genres zeitgenössischer Kunst geworden. Von Konzerten über Theateraufführungen bis hin zu zeitgenössischer Tanzkunst, einem neuen Zirkus, Ausstellungen, multikulturellen Veranstaltungen, interaktiven Installationen, Workshops, Vorträgen und einer Vielzahl von Gemeinschaftsaktivitäten. Neu war die Unterstützung von Initiativen aus verschiedenen Bereichen der Kreativwirtschaft. Tabačka ist zu einem Arbeitsplatz für die Gemeinschaft junger Unternehmer geworden. Sie arbeiten in HUB zusammen oder mieten eines von dreizehn separaten Büros. Gleichzeitig bieten sie ergänzende Dienstleistungen für das kulturelle und künstlerische Programm an.

Tabak unterstützt eine multikulturelle Gesellschaft, eine offene Denk-, Experimentier- und Kreativitätsweise. Ziel ist es, einen Bildungshintergrund zu schaffen und kritisches Denken zu entwickeln.

"Unsere Absicht ist es, einen öffentlichen Raum zu schaffen, der ein kulturelles Zentrum für alle ist. Ein Ort, um Menschen zu treffen, Wissen auszutauschen, Ideen zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen. Mit Schwerpunkt auf Partizipation schaffen wir dauerhafte und wichtige Beziehungen zwischen Tabačka und seiner Gemeinde, was auch die Einbeziehung der Öffentlichkeit unterstützt. Deshalb gibt es im Tabačka-Programm viele Aktivitäten, die von der Gemeinde initiiert wurden, nicht nur von unseren eigenen Dramatikern “, sagt Peter Radkoff, Gründer und Direktor der Tabačka Kulturfabrik.

Tabačka ist auch ein aktives Thema beim Aufbau lokaler, regionaler und staatlicher Kulturpolitik. Er ist maßgeblich an der Zusammenarbeit mit der kommunalen und regionalen Selbstverwaltung beteiligt. Die Mitarbeiter beteiligten sich an der Vorbereitung der Projekte der UNESCO-Kreativstadt für Medienkunst und des Regionalen Kreativzentrums. Sie beteiligen sich auch an der Schaffung des KSK-Zuschussunterstützungssystems für kulturelle Veranstaltungen und Organisationen.

Durch die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern werden die Ressourcen des Tabak der Kulturfabrik auch zu Ressourcen, die die Entwicklung einer unabhängigen Kultur in Europa unterstützen. Tabačka ist seit 2007 Mitglied des Trans Europe Halles-Netzwerks unabhängiger Kulturzentren in Europa (TEH - www.teh.net ) und Mitbegründer des Netzwerks unabhängiger Kulturzentren in der Slowakei (ANTENA - www.antena.sk) ) seit 2008.

Additional information

Transport: By foot, By bike, By car, By train, By bus
Parking: Free parking nearby, Paid parking nearby

Accepted payments: Cash
Languages: Slovak
Food: In object

Suitable for: Childrens, Families with childrens, Elderly, Handicapped, Young, Adults
Season: Spring, Summer, Autumn, Winter
Updated on: 17.3.2020
Source: tabacka.sk

Opening hours

Weather

monday - wednesday:
08:00 - 23:30
thursday:
08:00 - 00:30
friday:
08:00 - 01:30
saturday:
12:00 - 00:30
sunday:
12:00 - 23:30
Sun
Mon
Tue
Show more

Opening hours

Weather

monday - wednesday:
08:00 - 23:30
thursday:
08:00 - 00:30
friday:
08:00 - 01:30
saturday:
12:00 - 00:30
sunday:
12:00 - 23:30
Sun
Mon
Tue


Contact

Phone: +421 907 548 586
E-mail: info@tabacka.sk
Website: tabacka.sk
Tabačka KulturFabrik
oproti Hotelu Yasmin resp. Jumbo centru
Gorkého 2
040 01  Košice-Staré Mesto
Region: Košický
District: Košice I
Area: Abov
 48.72907, 21.25597

oproti Hotelu Yasmin resp. Jumbo centru
Gorkého 2
040 01  Košice-Staré Mesto

Show more

Related... Events


tips on experience around Events