DE
1 hodnotenie
Im Jahr 1896 hatte Trenčianske Teplice ein eigenes Kraftwerk, das in der Saison Strom lieferte, um die Straßen und Häuser im Kurzentrum zu beleuchten. Das Gebäude des ursprünglichen Kraftwerks befindet sich im Kurpark neben der evangelischen Kirche. Auf den ersten Blick ist das Jugendstilgebäude eines kleinen Wasserkraftwerks ein Extra in diesem Katalog der Architektur des Funktionalismus des Kurortes Trenčianske Teplice.

Wasserkraftwerk

Im Jahr 1896 hatte Trenčianske Teplice ein eigenes Kraftwerk, das in der Saison Strom lieferte, um die Straßen und Häuser im Kurzentrum zu beleuchten. Das Gebäude des ursprünglichen Kraftwerks befindet sich im Kurpark neben der evangelischen Kirche. Auf den ersten Blick ist das Jugendstilgebäude eines kleinen Wasserkraftwerks ein Extra in diesem Katalog der Architektur des Funktionalismus des Kurortes Trenčianske Teplice.

Es ist wahr, dass Form und Design dieses Gebäudes nicht zur Kategorie der architektonischen Moderne gehören, aber seine Funktion gehört zu einem Ort in der Geschichte der Entwicklung der lokalen Architektur. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert war Teplice ein beliebtes Ziel der ungarischen Mittelschicht aus Großstädten. Die Gäste des Spas haben immer einen Standard des Stadtservices gefordert, unabhängig von der Größe des Kurortes. Daher war es 1909 notwendig, eine Straßenbeleuchtung zu bauen. Das kleine Wasserkraftwerk im Kurpark diente somit der Energieerzeugung für die Beleuchtung der Stadt. In kurzer Zeit wurde jedoch der in Baračka entspringende Wasserantrieb angeblich verstopft und das Kraftwerk funktionsunfähig. Seitdem diente es hauptsächlich als Kulturstand - als Pavillon im Park. Die Architektur ist nicht weniger interessant - obwohl es sich um ein Jugendstilgebäude handelt, ist die Verzierung auf ein Minimum reduziert. Darüber hinaus sind die Fenster, die die Turbinenhalle beleuchten, mit einem interessanten geometrisch geformten Fenster verglast, das nicht weit von der Morphologie der kubistischen Architektur entfernt ist. Die Fassade wird von vier Säulen dominiert, die die Ränder des trapezförmig hervorstehenden Risalits säumen. Die Säulen sind mit pseudo-ägyptischen Lotusköpfen mit kleinen eingebetteten Muscheln gekrönt, die auch den horizontalen Fries des Felsvorsprungs schmücken. Wasserspiele wurden nicht zufällig verwendet, sondern beziehen sich direkt auf die Funktion dieser kleinen Struktur. Darüber hinaus war ein Teil der Fassade ein eingebauter Brunnen - symbolische Auslässe des Kanals - das Viadukt. Heute, hundert Jahre nach seinem Bau, wird das Gebäude aufgegeben und dient keinem kulturellen Ersatzzweck mehr.

Es ist jedoch ein seltener Teil der architektonischen Zusammensetzung des Parks zusammen mit der Evangelischen Kirche und dem Machnáč Spa House.

Zusätzliche Information

Transportmöglichkeiten: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad, Autom, Mit dem Zug, Mit dem Bus
Parkmöglichkeiten: Kostenlose Parkplätze in der Nähe

Du wirst reden: Slowenisch

Passend für: Kinder, Familien mit Kindern, Senioren, Behindert, Radfahrer, Jugend, Erwachsene
Jahreszeit: Krug, Sommer, Herbst, Winter
Aktualisiert am: 17.3.2020
Quelle: Megapixel

Öffnungszeiten

Das Wetter

Keine Angabe
14°
Damit 15°
Geboren 19°
Po 16°
Aus 14°


Kontakt

Telefon: +421 949 657 193
Wasserkraftwerk
Vodná elektráreň
914 51  Trenčianske Teplice
Region: Trenčiansky
Zeitraum: Trenčín
Region: Mittlere Považie
 48.907327, 18.174351

Vodná elektráreň
914 51  Trenčianske Teplice

Mehr sehen

tipps für erlebnisse in der umgebung Veranstaltungen