Gefährdet Coronavirus schwangere Frauen?

Dominika Šimončičová

0 ratings
Schwangere sind im Allgemeinen anfälliger für Viruserkrankungen, die die Atemwege betreffen. Sie sind auch anfälliger für die Veränderungen, die ihr Körper und ihr Immunsystem durchmachen. Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass das Virus den Fötus direkt schädigt. Infektionssymptome wie Fieber oder Entzündungen können jedoch die Schwangerschaft erschweren.

Ist eine schwangere Frau anfälliger für COVID-19? Wie schützen Sie sich während der Schwangerschaft vor der Ausbreitung des Coronavirus?

Jüngsten Studien zufolge gibt es immer noch keine Hinweise darauf, dass werdende Mütter anfälliger für schwereres COVID-19 sind. Dies trotz der Tatsache, dass schwangere Frauen aufgrund immunologischer und anderer Veränderungen im Körper schwangerer Frauen im Allgemeinen als Risikogruppe für Atemwegserkrankungen angesehen werden. Bisher wurde die Übertragung der COVID-19-Infektion auf infizierte Feten nicht nachgewiesen.

Bisher ist nach vorliegenden Informationen keine schwangere Frau COVID-19 erlegen.

Wie sollen sich schwangere Frauen wie empfohlen verhalten?

Das wichtigste ist natürlich Hygiene und Prävention. Die Basis ist, wie im Rest der Bevölkerung, regelmäßiges und gründliches Händewaschen. Schwangere sollten in dieser Zeit möglichst bevölkerungsreichere Orte meiden und nicht in Gebiete mit hohem Risiko reisen.
Sie sollten ihre Vitaminaufnahme erhöhen, einen angemessenen Lebensstil sicherstellen und, wenn möglich, keine Bewegung an der frischen Luft verpassen (nicht in überfüllten Bereichen).

Stillen und Coronavirus - Informationen für stillende Mütter

Viele stillende Mütter sind sicherlich daran interessiert, ob es sicher ist, dass ihr Baby auch zum Zeitpunkt der Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit gestillt wird.
Für eine gesunde Frau besteht die beste Lösung in Zeiten einer sich schnell ausbreitenden Infektion darin, erhöhte Hygienemaßnahmen einzuhalten und gleichzeitig das Stillen des Babys nicht zu beenden. Schutzstoffe in der Muttermilch tragen zur Aufrechterhaltung und zum Aufbau des Immunsystems des Babys bei und haben eine hohe Schutzfunktion.

Wenn eine stillende Frau COVID-19 vermutet, sollte das Stillen unverzüglich mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, um eine Übertragung des Virus auf das Kind zu verhindern.

217_1w5lhhethk.jpg
Source: Dojčenie a Koronavírus (20.3.2020)
share on
Reported by: Dominika Šimončičová
Updated on: 25.3.2020
Source: GoSlovakia


Related... Written about us


It might interest you